NEW WAVE HOOKERS (USA 1985)

 

Viele der auf pornoklassiker.de besprochenen Filme lassen sich mit gutem Gewissen als frauenfeundliche Pornos einordnen. Von New Wave Hookers lässt sich das nicht behaupten, denn unter feministischen Gesichtspunkten ist der Film eine Katastrophe: Zwei Anarcho-Typen, von denen der eine an Eddy Murphy auf Speed, der andere an Sid Vicious von den Sex Pistols erinnert, träumen davon ein Bordell zu eröffnen. Coole Nutten, die nichts kosten, sondern mit denen sich sogar noch Geld verdienen lässt und die sich auch durch verbale Entgleisungen ihrer Freier nicht den Spaß an ihrer Arbeit nehmen lassen. Dafür, dass die Huren auch richtig auf Touren kommen, sorgt hämmernde New-Wave-Musik, bzw. das, was die Macher des Films unter New-Wave-Musik verstehen. Warum die Damen ausgerechnet durch diese Musik sexuell stimuliert werden, wissen auch die beiden Zuhälter nicht, doch nutzen sie diesen Umstand schamlos aus.

Das ist, in wenigen Worten, der Plot und es handelt sich bei dieser Beschreibung noch nicht mal um eine Zusammenfassung. Doch dass eine schlichte, politisch unkorrekte Handlung einen gutem Porno mitunter in die Karten spielt, ist bekannt. Und genau das ist hier der Fall. Die New Wave Hookers liefern in den nur lose miteinander verbundenen Episoden allesamt allerfeinste Performance! Einer Episode voraus geht jeweils ein Telefonanruf eines Freiers, der fernmündlich sexuelle Dienstleistungen in Auftrag geben möchte. Es klingelt bei diesem Anrufen aber nicht etwa das Telefon, sondern ein auf dem Boden krabbelnder Irrer gibt statt dessen komische Laute von sich. Ist halt alles nur ein Traum, da passiert so etwas.

Was macht nun den Kult aus, der um diesen Film gemacht wird? Im Jahr 1985 gedreht, ist der Film auf Grund seines Episodencharakters, der nur noch satirisch versucht wird zu kaschieren, ein wilder Abgesang auf die dramaturgisch ambitionierten Pornos der 70er und frühen 80er-Jahre und zugleich ein düster anmutender Ausblick auf das, was nach dem Golden-Age-Of-Porn kommen sollte: Fließband-Sex auf Videotape. Dieser verkokste Schmuddelstreifen markiert wie kein anderer Porno die Schnittstelle zwischen diesen Epochen. Die Protagonisten und die ganze Szenerie des Films erinnern ein wenig an eine dem Untergang geweihte Gesellschaft die es nochmal richtig krachen lässt und der Nachwelt damit demonstriert: Euch gehört zwar die Zukunft - doch uns gehört der Ruhm!

New Wave Hookers ist ein kruder Dampfhammer-Porno im anarchistisch gefärbten Design der 80er-Jahre. Und ist dieser erinnerungswürdige Streifen auch streckenweise überzogen zotig - dafür, dass die pornographische Gesellschaft von damals es tatsächlich besser konnte, legt der Film seriös Zeugnis ab.

 

Regie: Gregory Dark

Darsteller/Innen: Ginger Lynn, Desiree Lane, Tracy Lords, Kristara Barrington, Kimberly Carson, Brooke Fields, Gina Carrera, Jamie Gillis, Jack Baker, Peter North, Tom Byron, , u.a.

Laufzeit: 79 Minuten

next>
next>
diesen Film kaufen
diesen Film kaufen